Der Alpenhof ist ein inspirierender Rückzugs-und Arbeitsort mit Raum für Austausch und Erholung. Hier, auf 1110 Metern über Meer, mit Blick auf das Rheintal und den Bodensee, trifft Weite auf Weile, Alpstein auf Nebelmeer, Ostschweiz auf Übersee, Alpaufzug auf Astronomie.

 

Das Haus mit seinen Zimmern, Sälen, Terrassen und dem Proberaum steht offen für Gäste von nah und fern sowie Begegnungen aller Art - ideal für Tagungen, Seminare, Workshops, Studienaufenthalte und Retraiten. Für Hochzeiten, Geburtstagsfeiern und andere Festivitäten bietet der Alpenhof einen aussergewöhnlichen Rahmen. Auf Anfrage kann das ganze Haus gemietet werden.

 

Panoramaherberge

Kulturfrachter

Bücherarche

Sternwarte 2016

Postautostation

 

Die Bibliothek des Glaziologen, Meteorologen, Fotografen und Kunstsammlers Andreas Züst (1947 - 2000) umfasst 12'000 Bände. Die Themengebiete sind breit gefächert: Reiseliteratur, Belletristik, Polarexpeditionen, Feuerwerk, Wetterkunde, UFO's, Vulkanologie, Raumfahrt und Kitsch...

 

Kunst pulsiert im Alpenhof. Ausgehend von der Ausstellungsreihe "Kunstsammlungen im Alpenhof" kuratiert von Andres Lutz, finden sich in den Räumen Werke verschiedener KünstlerInnen, als Leihgaben oder eigens für den Alpenhof geschaffen.

 

Im Zeitalter von MP3s und Downloads sind Singles aus Vinyl ein so seltsames Relikt wie der prähistorische "iPod" namens JUKEBOX, der im Alpenhof steht. Musikverrückte und Plattensüchtige bestücken diese Jukebox alle paar Monate mit 60 Trouvaillen aus dem knisternden Schatz einer Sammlung aus 1'500 7"-Singles.

 

Rundumsicht auf 1110 Mettern über Meer: Auf der Liegenschaft des Alpenhofs ist der Bau einer Sternwarte in Planung. Sie wird Forschenden, Schülern und Besuchergruppen zugänglich sein.

 

 

 

 

 

 

 



 

11_015_12.jpg 12_947960-18.jpg 13_Saentis.jpg
211_DSC00027.jpg 21_032_29.jpg 22_Alpstein3.jpg